Recklinghäuser Patenstädte

Patenschaft Recklinghausen - Beuthen O/S (Bytom/Polen)
  16.08.1952: Übernahme der Patenschaft über die oberschlesische Industriestadt Beuthen (heute: Bytom/Polen). 

16.12.1991: Präzisierung der Patenschaft unter Berücksichtigung der zwischenzeitlich geschlossenen Verträge zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Polen. 

Aufgabe des Patenschaftswerkes ist es, den ehemaligen Bewohnern von Beuthen in Recklinghausen die Möglichkeit zu geben, das geistige Erbe Beuthens und Oberschlesiens zu pflegen und das Bewußtsein der kulturellen Bedeutung ihrer Heimat zu bewahren. Die alle zwei Jahre stattfindenden Heimattreffen bedeuten die familiäre Komponente dieser Patenschaft und die Pflege der Beziehungen der Beuthener untereinander. 

Das 27. Beuthener Heimattreffen findet am 06. und 07. September 2003 in Recklinghausen statt. 

Der "Beuthener Heimatkreis" ist Mittler zwischen den Patenkindern und dem Patenschaftsträger. Ziel und Aufgabe des "Beuthener Heimatkreises" ist u. a., in enger Zusammenarbeit mit dem "Deutschen Freundschaftkreis" zu einer Freundschaft mit den Bürgern im heutigen Beuthen zu gelangen. 

Auskünfte erteilen: 
 
Elisabeth Körbner Heimatkreisbetreuerin Tel.: 0 23 61/50-21 10, 
Di, Mi, Fr von 10.00 bis 13.00 Uhr
Gerhard Weher Geschäftsführer des Beuthener Heimatkreises Tel.: 0 23 61/50-21 00, 
Mo - Fr von 8.30 bis 12.00 Uhr.